Baum-Paten und Beet-Schwestern !!!!!

In den zurückliegenden Dürre-Sommern litten viele Bäume in der Stadt unter Wassermangel.. Die Feuerwehr half mit ihren Löschfahrzeugen und Einwohner füllten Gießkanne für Gießkanne.

Das gab den Anstoß von Politik und Verwaltung aktiv Paten für Bäume und Grünflächen zu werben. Gemeinsam mit den Stadtbetrieben wird festgelegt, welche Pflege notwendig ist und übernommen werden kann. Beispielsweise werden bei Trockenheit Bäume gewässert, Baumscheiben gepflegt, Flächen sauber gehalten und Schäden gemeldet. Wenn Paten z.B. eine bisher freie Baumscheibe neu bepflanzen möchten, werden die Stadtbetriebe mit Rat zur Seite stehen.

Ferner können den Baumpaten Wassersäcke (á 60 Liter) zur Verfügung gestellt werden, die das Wasser langsam über einen längeren Zeitraum an den Baum abgeben.

Die Patenschaften solllten für fünf Jahre übernommen werden, können aber auch jederzeit gekündigt werden.

Interessentinnen / Interessenten melden sich bei <> oder telefonisch unter 02181 608409.

Der Dorfverein unterstützt dieses Angebot. Absprache von Einzelfall zu Einzelfall. Rückfragen gern über den Vorstand. 

hja